Markisen im Internet bestellen ?

Markisen im Internet bestellen

 

Wer im Internet Markisen bestellen möchte, hat nicht selten die Qual der Wahl. Denn gerade die Preise lassen die Verbraucher aufhorchen. Insbesondere die Discounter liefern sich eine wahre Preisschlacht, bei der Fachhändler ganz klar außen vor sind. Allerdings macht es nicht der Preis alleine. Denn bei einem sollte sich der Verbraucher im Klaren sein – günstige Preise bedeuten auch oftmals mangelhafte Qualität. Irgendwo muss der Preis ja eingespart werden. Vor allem ist es doch auch so, dass der Verbraucher Wert auf Langlebigkeit legt. Zudem soll die Markise vor der Sonne schützen und auch bei Wind einigermaßen stabil sein. Dies alles ist bei den besonders günstigen Markisen selten gegeben. Wer lange Freude mit seiner Markise haben möchte, sollte auf einige Dinge achten. Welche das sind, möchten wir hier erklären.

Markisen aus dem Fachhandel

Im Fachhandel erhalten Sie Markisen von großen namhaften Marken wie Warema, Weinor oder auch Markilux und vielen mehr. Diese stehen seit Jahrzehnten für hochwertige Qualität und beste Verarbeitung. Zudem können Sie sich die Beschattungssysteme in der Regel auch in Ausstellungsräumen anschauen und wissen genau, wie die Markise aussieht und welche Vorzüge sie hat.

 

Ein weiterer Pluspunkt beim Fachhändler vor Ort ist, dass die Montage fachgerecht ausgeführt wird. Der Monteur weiß genau, welche Markisenbefestigung er für welche Fassade nutzen muss, damit die Sicherheit gewährleistet ist. Denn gerade für die Markisen Montage ist es wichtig, dass alles fachgerecht angebracht wird. Zudem darf nur zugelassenes Befestigungsmaterial genutzt werden. Dies fängt bei den Schrauben an, die zwingend aus Edelstahl sein müssen. Verzinkte Schrauben und Dübel sind nicht erlaubt und somit unzulässig. Der Markisen Fachhändler weiß das genau. Zwischenhändler, die eine Montage anbieten, sollten es auch wissen, nutzen aber leider günstigeres Befestigungsmaterial. Somit ist die Sicherheit nicht mehr gewährleistet und es kann im schlimmsten Fall zu gefährlichen Abstürzen der Markise kommen.

Fachhandel ist nicht gleich Fachhandel

Auch bei Fachhändlern gibt es große Unterschiede. Im Grund kann sich jeder Laden der Markisen verkauft „Fachhandel für Sonnenschutz“ nennen. Dies heißt aber noch lange nicht, dass der Händler über eine fachliche Qualifikation verfügt. Leider sind einige Sonnenschutz Fachhändler einfache Hobby-Handwerker, die sich selbstständig gemacht haben und Markisen inkl. Montage anbieten. Auch wenn die Beschattungssysteme oftmals von guter Qualität sind, da der Händler sie von den bekannten Herstellern bezieht, lässt die Markisen Montage oft zu Wünschen übrig. Dies liegt daran, dass einfach die fachliche Qualifikation fehlt und auch Schulungen und Seminare, wie sie beim richtigen Fachhandel regelmäßig durchgeführt werden, fehlen. Aus diesem Grund sollten Sie beim Kauf einer Markise immer darauf achten, ob es sich um einen Fachhandel mit Produktion handelt oder nur um einen Zwischenhändler. Beim Fachhandel mit Produktion sind sie garantiert immer auf der sicheren Seite, auch wenn dieser etwas mehr kostet. Aber die Sicherheit ist gewährleistet und das sollte der wichtigste Aspekt beim Markisenkauf sein.

 

Ein guter Fachhandel zeichnet sich aber auch durch die Beratung aus. In Discountern oder im Internet werden Sie in der Regel nicht beraten. Sie kaufen die Katze im Sack und wissen oft nicht, was Sie erhalten. Ist die Markise auf Ihren Außenbereich zugeschnitten oder haben Sie vielleicht nur einen Teil des Außenbereichs beschattet? Wir zeigen Ihnen auf, worauf es bei einem Sonnenschutz ankommt und helfen Ihnen selbstverständlich dabei, die perfekte Markise für Ihren Garten oder Ihren Balkon zu finden. Dabei werden natürlich auch Ihre individuellen Wünsche und Bedürfnisse beachtet, damit Sie sich eine traumhafte Wohlfühloase einrichten können.

 

Bei der Görres Metallbau GmbH hingegen erhalten Sie alles aus einer Hand. Sie können nicht nur Ihre Markise ganz individuell von uns anfertigen lassen, sondern wir liefern Sie Ihnen und montieren Sie auch gleich. Somit erhalten Sie höchste Qualität und Sicherheit und können sich ganz auf unsere jahrzehntelange Erfahrung als Markisenhersteller verlassen.

Markisen vom Discounter

gw19 08s01 1 1
copy Olaf Vögele

In den letzten Jahren sind auch die Discounter auf den Geschmack gekommen und bieten jährlich im Frühling Markisen zur Selbstmontage an. Hier gibt es aber einige Unterschiede zu den Fachhändlern. Zum einen sind sie sehr günstig und zum anderen müssen sie selbst montiert werden. Aber beginnen wir beim Preis und der Qualität.

Der Markisen-Preis beim Discounter

Natürlich müssen viele Verbraucher auf den Preis schauen. Doch wie heißt es so schön: Wer billig kauft, kauft doppelt. Und das ist leider sehr oft der Fall. Die Markisen von Discountern mögen zwar wirklich sehr günstig sein, doch irgendwo muss ja eingespart werden, dass der Sonnenschutz für den günstigen Preis erhältlich ist. Also wird am Tuch, am Gestänge und auch bei Verarbeitung Material verwendet, welches nicht so langlebig ist. Nur so können Discounter ein solches Schnäppchen anbieten.

Die Markisen-Größe vom Discounter

Ein ebenfalls großer Nachteil beim Sonnenschutz vom Discounter ist, dass es meist nur Gelenkarmmarkisen gibt – und auch nur in ein oder zwei verschiedenen Größen. In der Regel haben die Gelenkarmmarkisen vom Discounter eine Breite von 3 oder 4 Metern. Andere Größen sind leider nicht erhältlich. Haben Sie aber eine Terrasse mit einer Breite von 3,50 Metern, bleiben Ihnen ganze 50 cm, die nicht beschattet werden. Zum einen können Sie dann nicht die ganze Terrasse nutzen und zum anderen sieht das nicht schön aus, wenn auf beiden Seiten noch jeweils 25 cm Rest bleiben. Beim Fachhändler hingegen können Sie sich eine maßgeschneiderte Markise anfertigen lassen, die perfekt auf Ihre Terrasse zugeschnitten ist.

Markisen vom Discounter müssen selbst montiert werden

Ein ebenfalls großer Nachteil beim Sonnenschutz vom Discounter ist, dass es meist nur Gelenkarmmarkisen gibt – und auch nur in ein oder zwei verschiedenen Größen. In der Regel haben die Gelenkarmmarkisen vom Discounter eine Breite von 3 oder 4 Metern. Andere Größen sind leider nicht erhältlich. Haben Sie aber eine Terrasse mit einer Breite von 3,50 Metern, bleiben Ihnen ganze 50 cm, die nicht beschattet werden. Zum einen können Sie dann nicht die ganze Terrasse nutzen und zum anderen sieht das nicht schön aus, wenn auf beiden Seiten noch jeweils 25 cm Rest bleiben. Beim Fachhändler hingegen können Sie sich eine maßgeschneiderte Markise anfertigen lassen, die perfekt auf Ihre Terrasse zugeschnitten ist.

Markisen vom Discounter müssen selbst montiert werden

Ein weiterer Punkt ist die Selbstmontage. Während bei einigen Angeboten das Befestigungsmaterial dabei ist, sind auch Beschattungssysteme erhältlich, bei denen es komplett fehlt und der Verbraucher die Befestigungen noch kaufen muss. Da jede Fassade anders ist, ist das Befestigungsmaterial für den Sonnenschutz oftmals falsch. Dies heißt, dass die Sicherheit nicht gewährleistet ist – vor allem auch dann nicht, wenn Sie den Sonnenschutz selbst montieren. Muss das Befestigungsmaterial für die Markise noch gekauft werden, wird leider auch hier oftmals zu der günstigen Variante gegriffen. Dies kann fatale Folgen haben. Denn für jede Fassade sollten auch die passenden Schrauben und Dübel verwendet werden. Eine Sandsteinmauer benötigt andere Befestigungen wie eine Klinkermauer.

 

Der dritte Punkt ist die Montage selbst. Hobby-Handwerker haben in der Regel keine fachliche Qualifikation, was die Markisen-Montage erschwert und auch die Sicherheit gefährdet. Lassen Sie jetzt die Discounter Markise von einem Fachmann anbringen, zahlen Sie natürlich entsprechend einen Aufpreis, da der Sonnenschutz nicht bei dem Fachhändler gekauft wurde. Auch dies sind zusätzliche Kosten. Rechnen Sie dann das Befestigungsmaterial wie auch die Montage durch einen Fachhändler dazu, ist die Markise gar nicht mehr so günstig, wie es scheint.

 

Dies zeigt auch ein Test der Aldi Markisen im Jahr 2020 – ein Desaster kann man da nur sagen. Beginnend bei der Verarbeitung über die Sicherheit und Zertifikaten, die es gar nicht gibt.

Markisen bei Ebay, Amazon & Co.

Auch bei Ebay, Amazon & Co. ist es ähnlich wie beim Discounter. Sie haben hier vielleicht noch die Möglichkeit, die Markisen gebraucht zu kaufen. Aber vor allem kaufe sie bei diesen Anbietern eins – die Katze im Sack. Zumindest dann, wenn Sie bei privaten Verkäufern Ihren Sonnenschutz kaufen. Natürlich haben Sie bei neuen Produkten die Möglichkeit der Rücksendung. Diese ist aber in der Regel mit hohen Versandkosten verbunden, was heißt, dass Sie keine Markise ihr Eigen nennen können, aber dafür um rund 100 Euro ärmer sind.

 

Weiterhin müssen Sie den Sonnenschutz kaufen wie gesehen. Ohne das Tuch zu fühlen oder sich die Verarbeitung anzuschauen, kaufen Sie tatsächlich die Katze im Sack und wissen im Grunde nicht, was Sie erwartet, wenn das Beschattungssystem bei Ihnen zu Hause eintrifft. Dann ist das Erwachen meist groß, aber immerhin war der Sonnenschutz günstig.

 

Einige Verkäufer bei Ebay, Amazon & Co. haben sogar Zertifikate und Prüfsiegel entworfen, die es gar nicht gibt. Dies bedeutet, dass Sie hier arglistig getäuscht werden. Doch wie soll ein Laie noch durchsteigen, wenn man immer wieder sieht, dass viele Prüfsiegel gar nichts wert sind. Doch auch die tollen Fotos, die bei den Produkten zu finden sind, sagen nichts aus. Meist weichen sie von der Realität deutlich ab.

Wie manche Onlinehändler tricksen

Wer eine hochwertige und wirklich sehr gute Markise kaufen möchte, wird natürlich mit der Recherche im Internet beginnen. Zum einen werden Fachhändler vor Ort gesucht, zum anderen aber auch günstige Modelle. Dabei besteht natürlich auch das Problem, dass ein Laie sich wirklich schwertut, eine hochwertige Gelenkarmmarkise von einer minderwertigen zu unterscheiden. Daher ist es vor allem wichtig, sich die Markisen vor Ort anzuschauen, sodass Sie ein Gefühl für den Stoff und die Verarbeitung bekommen.

 

Denn eines sollte Ihnen klar sein. Die Onlinehändler, die bei Google ganz oben stehen, müssen nicht die Besten sein. Denn die Mehrzahl der Internethändler beschäftigen sich mit Suchmaschinen-Marketing nur damit Sie bei Google ganz oben auf der Suchseite gelistet werden. Um dies weiter zu erklären, müssten wir aber sehr weit ausholen. Kurz gesagt gibt es legale Tricks, die dafür sorgen, dass ein Händler unter den ersten 10 Suchergebnissen bei Google erscheint. Nicht, weil er so gut ist, sondern einfach, weil er Unternehmen dafür beauftragt hat, die dafür sorgen, dass er in der Top 10 der Suchmaschine erscheint.

 

Gleiches gilt auch für Bewertungen der Onlinehändler. Gute Bewertungen werden leider immer häufiger gekauft. Schaut man sich beispielsweise die Kundenbewertungen an, kann jemand, der sich gut mit dem Internet auskennt, schnell sagen, ob die Bewertungen gekauft wurden oder nicht. Ein Laie sieht hingegen nur sehr gute Kundenbewertungen und glaubt diesen. Ein kleiner Tipp am Rande. Schauen Sie sich die ganzen Bewertungen an. Also wie viele gute und wie viele schlechte Bewertungen gibt es? Dann lesen sie ein paar der schlechten Bewertungen und können in etwa abschätzen, wo die Probleme des Händlers liegen. In der Summe sollten die guten aber immer die schlechten Bewertungen übertreffen. Nur dann können sie einigermaßen sicher sein, dass es sich wirklich um gute Qualität handelt. Es gibt sogar Händler, die im Paket eine Notiz haben, auf der steht, dass der Kunde 50 % des Kaufpreises erstattet bekommt, wenn er eine Bewertung mit 5 Sternen abgibt. Also daher sollten Sie auch bei Bewertungen Vorsicht walten lassen.

 

Ein weiteres Anzeichen für eine billige Chinamarkise ist die Größe. Bietet Ihnen der Shop nur Standardgrößen, können Sie davon ausgehen, dass hier nicht selbst produziert wird. In der Regel erhalten Sie die Markisen mit einer Breite von 3 oder 4 Metern Breite. Auch bei einem Ausfall, der rund 1 Meter geringer ist als die Breite, sollten Sie vorsichtig sein. Hochwertige Markisen haben in der Regel einen Ausfall, der nur 50 cm kürzer ist als die Breite der Markise. Allerdings muss auch der maximale Ausfall beachtet werden. Bei Gelenkarmmarkisen liegt dieser meist bei 4 Metern, auch wenn die Markise eine Breite von 6 Metern hat. Hier geht es vor allem um die Sicherheit, weshalb ein größerer Ausfall nicht möglich ist.

 

Woran erkennt man eine hochwertige Markise?

Wenn auch Sie sich eine Markise für Ihren Wohlfühlbereich im Garten oder für den Balkon zulegen müssen, sollten Sie auf einige Dinge achten, damit Sie auch lange Freude an dem Sonnenschutz haben. Wichtig ist vor allem, dass Sie das Preis-Leistungs-Verhältnis gründlich prüfen. Denn auch sehr teure Markisen müssen nicht immer die Besten sein! Mit Asien-Importen hingegen werden Sie zwar eine günstige Markise erhalten, die Freude wird aber nicht lange währen, wie es sich aus der Erfahrung gezeigt hat.

 

Grundsätzlich sollten Sie darauf achten, dass die Teile, die stark beansprucht werden, wie etwa Wandhalter und Gelenkarme, aus sehr stabilem Material gefertigt sind. Doch auch die Beschaffenheit des Markisentuchs sowie die Verarbeitung sind wesentliche Qualitätsmerkmale einer hochwertigen Markise.

Markisen Checkliste für hochwertigen Sonnenschutz

Natürlich kommt es zuerst auf Ihre persönlichen Bedürfnisse und Ansprüche an. Daher sollten Sie das notieren, was Ihnen für die Nutzung der Markise wichtig ist. Neben der Größe der Markise bzw. dem Bereich, den die Markise abdecken soll, notieren Sie sich, welche Regeneigenschaften der Sonnenschutz haben soll. Mittlerweile gibt es Beschichtungen mit Teflon oder Scotchgard, die kurzen Regen gut verkraften. Zudem erhalten Sie auch spezielle Stoffe, die bis zu einer Wassersäule von bis zu 800 mm wasserdicht sind. Ein weiterer Punkt ist der Antrieb der Markise. Soll das Beschattungssystem per Hand und Kurbel betrieben werden oder ziehen sie den Komfort eines elektrischen Motors vor? Des Weiteren ist es auch möglich, die Markise per Fernsteuerung bzw. per App von unterwegs aus zu steuern.

Qualitätsmerkmale für hochwertige Markisen

Hochwertige Markisen zeichnen sich durch verschiedene Qualitätsmerkmale aus.

 

  • Solide Gelenkarme: Die Gelenkarme der Gelenkarmmarkise spannen nicht nur das Markisentuch, sondern sie halten es auch. Somit haben sie eine tragende Rolle. Eine sehr hohe Stabilität und Abriebfestigkeit sind daher wichtig. Aus diesem Grund sollten die Gelenkarme der Gelenkarmmarkise aus stangengepresstem Aluminium bestehen. Sie halten Wind problemlos aus und verbiegen nicht wie billige Materialien. Zudem weisen die stangengepressten BUG-Aluminiumprofile eine lange Lebensdauer auf.

 

  • Seil- oder Kettenmodell: Für die Spannung der Federn in den Gelenkarmen ist die sogenannte Flyerkette oder die verbauten Stahlseile zuständig. Sie drücken dabei das Ausfahrmodell nach außen und können so das Markisentuch perfekt straffen. Allerdings sind sie auch ständigem Druck und Reiben ausgesetzt, weshalb sie besonders hochwertige sein müssen.

 

  • Massive Wandhalter: Die Wandhalterung ist besonders wichtig, da nur so die Sicherheit der Markise gewährleistet ist. Nutzen Sie die falsche Wandhalterung, kann es im schlimmsten Fall passieren, dass die Markise von der Fassade fällt und womöglich jemanden schwer verletzt. Insbesondere bei Billig-Markisen ist die Wandhalterung nicht auf die Fassade abgestimmt. Kaufen Sie die Markise beim Fachhändler, wird dieser Sie in der Regel fragen, aus welchem Material die Fassade besteht. So kann er die entsprechenden Wandhalterungen für die Markise wählen.

Die Qualität des Markisentuchs

Beim Markisentuch gibt es viele Unterschiede, die nicht unterschätzt werden sollten. Zum einen kommt es hier nicht nur auf das Tuch selbst an, sondern auch auf die Verarbeitung. Grundsätzlich kommt es aber auch darauf an, welche Wünsche und Bedürfnisse Sie haben, um das richtige Tuch für sich zu finden. Bei Fachhändlern haben Sie meist die Wahl aus verschiedenen Tüchern. Beim Discounter hingegen müssen Sie das nehmen, was sie bekommen.

 

Die Qualität und die Verarbeitung des Markisen Stoffes ist entscheidend für die Lebensdauer. In der Regel erhalten Sie spinndüsengefärbte Acrylstoff, die bereits während des Produktionsprozesses gefärbt werden. Sie haben nicht nur leuchtende Farben, sondern sind auch äußerst leicht und verfügen über eine dauerhafte Licht- und Wetterfestigkeit und trocknen sehr schnell. Zudem sind sie sehr widerstandsfähig, was heißt, dass Feuchtigkeit, UV-Strahlung und auch Wind dem Markisentuch nichts anhaben kann. Weiterhin bieten diese Markisenstoffe auch einen UV-Schutz 50+ unter der Markise. Discounter Markisen verfügen nur selten über einen UV-Schutz 50+ – wenn sie überhaupt einen haben.

Entscheiden Sie sich für Markisen von Metallbau Görres GmbH

Wir von der Metallbau Görres GmbH vereinen alles, was Sie für eine hochwertige Markise benötigen. Unsere jahrzehntelange Erfahrung in der Markisen-Produktion, die ständige Weiterbildung, die Innovation der neuesten Materialien wie auch die individuellen Kundenwünsche machen uns zum Markisen-Fachhändler. Sie finden bei uns alles, was das Herz begehrt.

 

Wir sind nicht nur ein Fachhandel, sondern gleichzeitig auch Hersteller von Markisen und ein Online-Fachhändler mit eigenem Online-Shop. Selbstverständlich können Sie auch bei uns in der Eifel vorbei kommen und sich die hochwertigen Markisen in unserem Showroom anschauen. Benötigen Sie eine Beratung? Dann scheuen Sie nicht, uns anzusprechen. Wir sind per E-Mail oder Telefon erreichbar und helfen Ihnen gerne bei der Auswahl der auf Ihnen zugeschnitten Markise.

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top