Pergolamarkise Cubola für Gastronomie

Hier erhalten Sie einen Überblick:

Pergolamarkise Cubola für Gastronomie, Restaurants und Hotels

Gastronomen haben in der Regel auch Sitzplätze außen und um diese vor Sonne oder Regen zu schützen, ist ein Sonnenschutz besonders wichtig. Dabei gibt es natürlich keine Standardmarkisen für die Gastronomen, da jeder andere Wünsche und Vorstellen hat. Um individuelle Lösungen zu finden, fanden bei der Leitmesse für Gastronomie verschiedene Podiumsdiskussionen statt. Dabei waren Teilnehmer wie Heinrich Abletshauser (BVRS), Fritz Engelhardt (­Vorsitzender DEHOGA BW), Bio-Koch Simon Tress, Christian Thomas (Warema), Jan Kattenbeck (Markilux), Andreas Husmann (Leiner), Thomas Koch (Terrassen­profis), Olaf Vögele (Moderator) live auf der Bühne. Zugeschaltet waren Justizminister für Baden-Württemberg und Europa Guido Wolf MdL aus dem Stuttgarter Landtag und ZDH Präsident Hans ­Peter Wollseifer aus seinem Büro in der Kölner Handwerkskammer.

Worauf es beim Sonnenschutz für Gastronomen ankommt

Der Tag der Gastronomie stand ganz unter dem Motto der Außengastronomie. Dabei wurden von allen namhaften Markisenherstellern neue Konzepte für Lamellendächer, Pergolamarkisen und Co. vorgestellt, damit die Besucher einen Überblick über die individuellen Lösungen hatten. Denn gerade für die Freiflächen ist ein Schutz gegen Sonne und Regen besonders wichtig, damit dieser wetterunabhängig von den Besuchern genutzt werden kann.

Der Moderator Olaf Vögele fasst sehr gut zusammen, worauf es beim Sonnenschutz bei Gastronomen ankommt: „Es geht um die Fläche, die gewinnbringend genutzt werden kann – daraus ergibt sich der Umsatz.“ Natürlich ist die nutzbare Außenfläche, vor allem in sehr hochpreisigen Innenstadtlagen, eine wichtige Größe. Doch hier gibt es hervorragende Lösungen und Konzepte für Sonnen- und Wetterschutz. Im Grunde geht es aber nicht darum, wer die größte Spannweite bei der Überdachung liefern kann, sondern eher um die individuellen Lösungen, damit die Außengastronomie schnell wieder öffnen kann und den Besuchern jeden erdenklichen Schutz bieten kann.

Außengastronomie soll sicherer werden

Insbesondere in den zahlreichen Vorträgen zeigte sich, dass die Außengastronomie besonders wichtig ist. Die Markisenhersteller hatten viele Lösungen und Konzepte parat, um den Gästen so viel Sicherheit wie möglich zu bieten. Allerdings ist natürlich auch klar, dass die Hersteller auf die Fachhändler angewiesen sind, damit die Projekte auch optimal abgewickelt werden können. Dabei geht es nicht nur um den hohen Aufwand, ein Projekt zu planen, sondern auch, um es erfolgreich realisieren zu können. Denn eins ist sicher, Corona wird uns noch eine ganze Weile begleiten und die Außengastronomie ist im Grunde eine Sicherung, um die Ansteckungen sehr gering zu halten.

Individuelle Lösungen und Konzepte

Bei den individuellen Lösungen und Konzepten geht es aber nicht darum, hochpreisige Markisen an die Gastronomie zu bringen. Denn gerade die Budgets sind sehr unterschiedlich und es müssen somit auch Lösungen für kleines Budget her. Von der klassischen Gelenkarmmarkise über Pergolaanlagen bis hin zu Lamellendächern oder einem wasserschützenden Sonnenschutz bieten die Hersteller alles, was für die Außengastronomie benötigt wird. Zudem sind auch Heizstrahler, Windschutzwände oder spezielle Lampen für die Außenmarkisen erhältlich, sodass der Gastronom ein entsprechendes Ambiente bieten kann.

Weiterhin kommt es natürlich auch auf das Klientel an. Die Außengastronomie muss den Kunden ansprechen. Denn es bringt nichts, wenn Unmengen an Geld ausgegeben werden und am Ende gefällt es dem Gast nicht. Das Ambiente muss genau auf die Gastronomie und das Klientel abgestimmt sein, damit die Gäste es annehmen. Daher sind die Beratung und die Planung das A und O in Bezug auf die Außengastronomie. Zudem müssen die Flächen richtig berechnet werden, die Wettereinflüsse müssen in die Berechnung mit einbezogen werden und dann erst kann eine individuelle Lösung gefunden werden.

Cubola Markise für die Außengastronomie

Vor allem die Cubola Markise ist für die Außengastronomie hervorragend geeignet und hat zahlreiche Vorteile, die nicht von der Hand zu weisen sind. Die Pergola Cubola bieten zum einen den optimalen Schutz vor Sonne, Regen und Wind. Somit ist sie für den gastronomischen Außenbereich sehr gut geeignet. Während die Gäste in den Sommermonaten vor der Sonne geschützt sind und im Schatten ein kühles Getränk genießen können, kann die Cubola Markise auch im Herbst und Winter mit ihren Vorzügen punkten. Diese Terrassenüberdachung lässt die Gäste immer im Trockenen sitzen und bietet mit den Seitenmarkisen auch noch Schutz vor Wind. Der Regenschutz ist vor allem auf das wasserdichte Markisentuch zurückzuführen, sodass selbst ein Schauer im Sommer die Gäste nicht in die Flucht schlägt.

Ein weiterer Vorteil der Cubola Pergola ist der hervorragende Windschutz. Denn die Markise hält auch Windstärken zwischen 7 und 9 stand und verfügt sogar über eine integrierte Regenrinne, sodass keine Gefahr besteht, dass das Wasser bei Schauern eine Kuhle bildet oder gar herabstürzt und die Gäste durchnässt. Somit ist die Markise Cubola ein perfekter Schutz für den Außenbereich, damit die Gäste sich rundum wohlfühlen und vor allen erdenklichen Witterungsbedingungen geschützt sind. Insbesondere in der heutigen Zeit ist es zudem wichtig, dass die Gäste sich sicher fühlen, da noch immer vielen die Innenbereiche meiden, um die Gefahr einer Ansteckung mit Covid-19 zu reduzieren.

Die Cubola Markise erklärt

Die Cubola Markise ist die erste Markise ihrer Art, die die Schutzwirkung vollständig in der Waagerechten entfalten kann, ohne dass das Tuch gefaltet wird, wenn es in die Kassette eingezogen wird. Das besondere System, welches der Hersteller entwickelte, ermöglicht zudem, dass die Tuchneigung in den unterschiedlichsten Positionen eingestellt werden kann. Somit sind die Gäste nicht nur vor der Mittagssonne geschützt, sondern auch, wenn die Sonne untergeht und sie tiefer steht. Gleichzeitig ist das Einstellen des Neigungswinkels bei Regen wichtig, damit das Regenwasser perfekt über die integrierten Regenrinnen ablaufen kann. Damit das Markisentuch der Cubola Pergola auch immer straff gespannt ist, sorgt ein seitlich geführtes ZIP-System für eine perfekte Spannung an allen vier Seiten.

Die technische Glanzleistung der Cubola

Die Cubola bietet im Grunde alles, was man sich von einer Markise für die Außengastronomie wünscht. Sie bietet eine Breite von maximal 600 cm und eine Tiefe von bis zu 500 cm. Zudem ist bis zu 300 cm hoch. Natürlich sind die Maße kein Gesetz und können individuell geordert werden. Der Vorteil dabei ist, dass die Cubola auch ungleiche Maße wie etwa 325 x 361 x 294 cm haben kann und somit optimal auf die Außenfläche angepasst werden kann.

Ist die Außenfläche größer, ist auch das kein Problem. Denn die Pergola Cubola kann gekoppelt werden und es gibt keine Beschränkungen. Wer über einen sehr großen Außenbereich verfügt, kann sogar 6 oder 10 Cubola Markisen miteinander koppeln, um seinen Gästen nur das Beste zu bieten.

Kreative Kombinationen dank Cubola

Dank der Cubola Markisen sind sehr kreative Kombinationen möglich. Serienmäßig wird der Aluminiumrahmen in anthrazitfarbenem (RAL 7016) oder weißem (RAL 9010) Strukturlack geliefert. Doch es sind auch alle anderen RAL-Farben erhältlich, sodass die Markise perfekt an die eigenen Farben angepasst werden kann. Gleichzeitig hat man auch die Wahl zwischen den zahlreichen verschiedenen Tuchfarben, damit jeder seinen individuellen Stil erschaffen kann.

Scroll to Top